Donnerstag, 28. April 2016

Frühlingsfrische Buchhülle

Hallo ihr Lieben


heute habe ich fleißig für mich gewerkelt. Eine Buchhülle für Taschenbücher ist schon lange geplant, besonders nachdem die letzte für Hardcover so gut gelungen ist. Auf den Bildern ist diese links zu sehen und die rechte habe ich ebenfalls heute, für meine Mutter, genäht.


Den Schnitt nach pattydoo zu erstellen war denkbar einfach und durch ihr Video ist das Projekt selbst für Anfänger geeignet. Lesezeichen habe ich auch diesmal nicht angebracht und sogar das Band weggelassen. Persönlich habe ich gemerkt, dass ich das Band nicht benutze. So in Nachhinein ist es aber doch ein schöner Blickfang, sodass ich es beim nächsten Mal wahrscheinlich das Band annähe.


Ich bin ganz verliebt in den pastelligen Stoff und ärgere mich nur ein kleines bisschen darüber, dass ich ihn falsch herum zugeschnitten habe und nun das Muster auf dem Kopf steht. Fällt zum Glück kaum auf, daher kann ich gut damit leben.


Diesmal habe ich auch daran gedacht den hinteren Teil, der eingeschlagen wird, nicht in der gleichen Breite zu nähen, sondern sie etwas schmaler zu fertigen. Gefällt mir gleich viel Besser. Bei der Eulenhülle quetscht sich der Stoff an dieser nicht schön zusammen.

Schnitt: pattydoo Buchhülle
Stoff: Baumwolle Blätterranke
Zutaten: -
Änderungen: -
Anmerkungen: -
Verlinkt: Rums

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen